Warn-App NINA

 

NinaApp

Warnmeldungen bei
Gefahrenlagen,
Wetterwarnungen u.
Hochwasserinformationen

 

 

appStore

 

GooglePlay

 

Rasante Brandausbreitung bei einem Einfamilienhaus

imGrundEin Feuer, das im Garten eines Einfamilienhauses ausbrach, griff rasant auf ein Gebäude über. Dabei kam es zum Brand des Dachstuhls. Zum Abdecken des Daches und Löschen des Feuers mussten zwei Drehleitern eingesetzt werden. An dem Haus entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde durch Feuer aber niemand.

Um 18:41 Uhr wurde am heutigen Samstag die Feuerwehr Wesseling zu einem brennenden Gartenhaus in den Stadtteil Mitte alarmiert. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte, hatten sich die Flammen über Bäume und Anbauten bis zum Dach des Einfamilienhauses ausgebreitet und griffen auf das Objekt über. Drei Bewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen, ein Hund konnte noch rechtzeitig durch die Feuerwehr gerettet werden.

Jugendflamme 2015 in Wesseling

main logoDer Kreis-Jugendfeuerwehrtag (KJFW) der Jugendfeuerwehr Rhein-Erft-Kreis (JF REK) findet 2015 in Wesseling statt. Der Termin ist Samstag, der 06. Juni

2015. Die Veranstaltung findet rund um das Ulrike-Meyfahrt-Stadion statt. An diesem Tag haben alle JF des REK die Gelegenheit, die Jugendflamme der Stufe II und III zu erwerben. Es werden ca. 40 Gruppen erwartet. Der Veranstalter ist die JF REK. Verantwortlich für die Veranstaltung ist der Kreis-Jugendfeuerwehrwart Wolfgang Schumacher.

 

Girls`Day bei der Feuerwehr Wesseling

Girls Day bei der FeuerwehrMädchen erlebten Berufsalltag einer Feuerwehrfrau

Zum bundesweiten Girls`Day bot die Stadtverwaltung die Möglichkeit an, einige Berufsfelder kennen zu lernen. Einige Mädchen besuchten dann auch die Feuerwehr, wo sie von André Bach, Leiter der Feuerwehr, einen Einblick in den Berufsalltag einer Feuerwehrfrau bekamen. "Wir wollen das Berufsbild bewusst frühzeitig vermitteln und Werbung hierfür betreiben", betonte Bach.

Die erste Station für die Mädchen bildete die Abteilung Rettungsdienst. Hier wurden den Teilnehmerinnen Grundzüge der Ersten Hilfe vermittelt. "Spannend für alle war die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Übungspuppe“, erklärte Brandmeisteranwärter Markus Mießlinger.

Großbrand bei Shell - Keine Verletzten - Messfahrzeuge: Keine Belastung

Ein Großfeuer in einem Ofen der Olefinanlage der Shell-Wesseling hat am Sonntagnachmittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Um 14.20 Uhr war der Brand ausgebrochen. In der Einsatzzentrale der Feuerwehr trat der „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“ unter Leitung von Bürgermeister Erwin Esser zusammen. Da mit 13.000 Liter Wasser pro Minute gelöscht wurde, hatte die Werkfeuerwehr den Brand um 21.11 Uhr gelöscht. Messfahrzeuge der Feuerwehr waren den ganzen Nachmittag und Abend im Stadtgebiet unterwegs, um die Belastung der Luft zu messen. Sie konnten jedoch nichts feststellen. Verletzte gab es bei dem Großbrand nicht.