Warn-App NINA

 

NinaApp

Warnmeldungen bei
Gefahrenlagen,
Wetterwarnungen u.
Hochwasserinformationen

 

 

appStore

 

GooglePlay

 

Was tun bei Hochwasser

Hochwasser830cm030221

Die Feuerwehr Wesseling ist als Rheinanlieger, und somit immer wieder von Hochwasser betroffen und auf ein Rheinhochwasser vorbereitet. Die Maßnahmen die nötig werden sind in einem Hochwasseralarmplan zusammengefügt und werden regelmäßig neu betrachtet. Materialien und Gerätschaften sind eingelagert und werden bei Bedarf (ab einer Hochwassermarke K.P. 10 Meter) vorbereitet.  Die konkreten Maßnahmen können nur einsatzbezogen eingesetzt werden, da jedes Hochwasser etwas anders ist und wir nicht vorhersehen können, wo es zum Beispiel an welcher Stelle frühzeitig zu einem Wassereinbruch kommt. (Dammbruch)


Für die Stadt Wesseling gelten die Werte des Kölner Pegel,den aktuellen Pegelstand können Sie im Internet auf den Seiten der Hochwasserschutzzentrale Köln erfahren. Über einen Anrufbeantworter kann unter der Rufnummer 0221-19429 jederzeit der Wasserstand abgerufen werden.

 

Tipps der Feuerwehr, Vorbereitung auf Hochwasser: 

 

Wenn das Wasser steigt ist eigentlich immer noch Zeit sich vorbereiten:

 

  • Bereiten Sie sich zum Schutz mit Sandsäcken, Bretten und Silikon vor.

  • Bitte beachten Sie das wassergefährliche Stoffe oder Chemikalien nicht ins Wasser gelangen.

  • Für Sie wertvolle Möbel oder technische Geräte sollten sie in höherer Hochwasser geschützte Räume verbringen.

  • Den Heizöltank sollten Sie gegen Auftrieb durch Wasser gesichert haben.

  • Lebensmittel und Trinkwasser sowie ein batteriebetriebenes Radio, eine Taschenlampe und eventuell ein Campingkocher sollten Sie bereithalten.

  • Ihrer wichtigsten Dokumente sollten Sie auch sicher aufbewahren.

 

Richtig handeln im Haus:

 

  • Prüfen Sie ob ihre Vorsorgemaßnahmen ausreichen und behalten Sie Ruhe.

  • Kellerräume in die Grundwasser eindringen könnte oder die volllaufen können sollten leergeräumt werden. Fenster und Türen sollten sie Abdichten.

  • Elektrische Geräte und Heizungen in Räumen die volllaufen könnten, sollten Sie abschalten.

  • Schalten Sie den Strom gegebenenfalls komplett aus (Stromschlag durch Wasser).

  • Überprüfen Sie ihre Rückstauklappen im Keller.

 

Fahren Sie ihr Auto rechtseitig aus Garagen oder von Parkplätzen die von Hochwasser betroffen sind. 

Fahren Sie nie durch überflutet Straßen.

Helfen Sie anderen, aber bringen Sie sich selbst nicht in Gefahr.


Betreten Sie keine Uferbereiche wegen der Gefahr Unterspülungen oder Dammbrüchen. (Das gilt auch für Schaulustige die für Fotos den Deich betreten).

Beachten sie die Anweisungen und Absperrungen der Einsatzkräfte.

 

Machen Sie sich frühzeitig Gedanken über:

    • Die Versorgung ihrer Kranken und Hilfsbedürftigen zu Hause.

    • Die Evakuierung von Haustieren.