Jugendfeuerwehr feierte 50jähriges Bestehen

main logoWesseling. (wpd/ad) Auf 50 Jahre ihres Bestehens kann die Jugendfeuerwehr Wesseling zurückblicken. Gefeiert wurde am 1. September auf dem Rathausplatz. Anschließend war ein Treppenlauf-Wettbewerb über 50 Treppen im Monarchis - Hochhaus geplant.

Die Jugendfeuerwehr Wesseling (JF) wurde am 1. September 1968 von Wehrführer Anton Nettesheim ins Leben gerufen. Josef Longerich übernahm die Leitung Jungen, Mädchen waren vor 50 Jahren noch nicht zugelassen. Der beste Weg, qualifizierten Nachwuchs für eine Freiwillige Feuerwehr zu erhalten, war und bleibt die JF. Der vielfältige Aufgabenbereich beinhaltet auch die nicht immer unbedingt "aufregende", aber dennoch unerlässliche Fachtheorie, die den 12- bis 17jährigen Jungen von den Ausbildern "ans Herz gelegt" wurde. Die Betreuer verstanden es meisterhaft, die Jungen in neue Wissensgebiete der modernen Brandbekämpfung und Lebensrettung einzuführen.

Die Jugendfeuerwehr Wesseling zählt heute 60 Mitglieder; 54 Jungen und sechs Mädchen im Alter von zehn bis siebzehn Jahren. „Wir möchten allerdings das Interesse der Mädchen noch erweitern“, betont Stadtjugendwart Marcus Lucke, der sein Amt mit großem Engagement ausfüllt. Die Übungsdienste finden jeden Freitag ab 18 Uhr auf dem Gelände der Hauptwache am Kronenweg statt. „Die Treffen sind eine gute Mischung aus theoretischem Unterricht und praktischen Feuerwehrübungen auf der Wache", erläutert Lucke, der schon seit 34 Jahren bei der Feuerwehr aktiv ist. In den Wintermonaten wird mehr Wert auf die theoretische Ausbildung und die Grundkenntnisse des Feuerwehrwesens gelegt. Einmal im Jahr sind die Jungen und Mädchen 24 Stunden auf der Wache und proben den Ernstfall, wie zum Beispiel das Löschen eines Feuers.