Sturmtief " Sabine "

12604704 1705428559741386 8186123959929140650 oDie Feuerwehr Wesseling empfiehlt, frühzeitig lose Gegenstände wie Gartenmöbel, Blumentöpfe etc. von Balkonen und Dachterrassen in windgeschützte Bereiche zu räumen. Auch Mülltonnen sollten entsprechend gesichert werden.

Während des Sturms sollten Bürgerinnen und Bürger möglichst nicht ins Freie gehen. Wenn dies unumgänglich ist, dann sollten Wälder, Parks und die Nähe hoher Bäume gemieden werden.

Besondere Vorsicht gilt auch in der Nähe von Baustellen, Gerüsten und Absperrungen, da hier möglicherweise lose Gegenstände umherfliegen könnten. In der Nähe von Gebäuden sollte auf eventuell herabstürzende Dachpfannen, etc. geachtet werden.

Bürgerinnen und Bürger werden aufgefordert, sich in keinem Fall selbst in Gefahr zu bringen, wenn lose Gegenstände drohen abzustürzen, umhergewirbelt werden oder Bäume drohen umzustürzen, sondern die Feuerwehr über die Notrufnummer 112 zu rufen, den Ort der Gefährdung zu melden und sich in Sicherheit zu bringen.

Die Feuerwehr ruft die Wesselingerinnen und Wesseliger auf, aufeinander zu achten und die Nachbarschaft frühzeitig über diese Gefahren zu informieren.

Kurzfristig aufgestellte Hinweisschilder und Absperrungen von Feuerwehr und Ordnungsämtern sind in jedem Fall zu beachten!

Weitere Hinweise veröffentlichen die Feuerwehren kurzfristig über die Warn-App "NINA", die kostenlos auf dem Smartphone installiert werden kann ( https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html).