Warn-App NINA

 

NinaApp

Warnmeldungen bei
Gefahrenlagen,
Wetterwarnungen u.
Hochwasserinformationen

 

 

appStore

 

GooglePlay

 

Achtung Abgesagt ! Landesweiter Probealarm am 05. März 2020

Titel Flyer IM Ohr

Landesweiter Probealarm abgesagt

Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat das Innenministerium NRW das Aussetzen des Warntages am 05. März ausdrücklich empfohlen. Begründung: Aufgrund des Probealarms könnte es zu zusätzlicher Verwirrung und Verunsicherung in der Bevölkerung kommen.
Der Rhein-Erft-Kreis sieht das auch so und auch die Feuerwehr Wesseling wird den Warntag absagen.

 

 

Wesseling. (wpd/ka) Am Donnerstag, den 05. März, um 10 Uhr ertönen in Wesseling die Hochleistungssirenen zum Probealarm. Die Sirenen werden, wie in ganz NRW, ausgelöst, um sie auf ihre Funktion und ihre Lautstärke hin zu überprüfen und um die Bevölkerung auf die Bedeutung der Sirenensignale aufmerksam zu machen. Dieser Probealarm erfolgt im Rahmen des landesweiten Warntages NRW, der zweimal im Jahr stattfindet.

 

Das erste Signal wird ein einminütiger Dauerton sein. Dieser bedeutet „Entwarnung“. Danach folgt für eine Minute ein auf- und abschwellender Heulton, das eigentliche Warnsignal „Gefahr“. Im Ernstfall bedeutet dieses, dass Fenster und Türen zu schließen, Klimaanlagen und Belüftungen aus- und die Radios (Radio Erft und WDR 2) für Warnhinweise einzuschalten sind. Abschließend wird in Wesseling dann die Sprachdurchsage „Probealarm“ zu hören sein. Die Lautstärke der Sirenen ist so ausgelegt, dass sie in geschlossenen Räumen nicht wahrgenommen werden müssen.

 

Über das richtige Verhalten im Notfall informiert auch die Broschüre „Information für unsere Nachbarn“, herausgegeben von den umliegenden Werken. Am Tag des Probealarms, steht die Feuerwehr Wesseling telefonisch unter der Rufnummer 02236 94400 für Auskünfte zur Verfügung.

Pressemitteilung Stadt Wesseling