Wärmegewöhnung mal anders

RRM2 ergebnisDer Berufsalltag in der Feuerwehr bringt es mit sich, dass man auch bei widrigen Bedingungen einen kühlen Kopf bewahren muss. Einer solchen – wenn auch ungewöhnlichen – Belastungsprobe stellte sich der Grundausbildungslehrgang der Feuerwehr Wesseling am Sonntag in Duisburg.

Laufen spielt auch in der Feuerwehr eine große Rolle. Schon beim Einstellungstest müssen die zukünftigen Brandmeister/innen ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis stellen und auch bei den regelmäßig zu absolvierenden Belastungsübungen der Atemschutzgeräteträger gehört ein Laufband zum Programm. Als krönender Abschluss der feuerwehrtechnischen Grundausbildung stand nun also der Halbmarathon durch die Straßen Duisburgs auf dem Programm. Für alle Beteiligten übrigens eine Premiere!

Kellerbrand im Mehrfamilienhaus

12604704 1705428559741386 8186123959929140650 oIn einem Mehrfamilienhaus in der Geibelstrasse kam es gegen 17:00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand im Keller. Bei Eintreffen der Feuerwehr, die mit etwa 50 Einsatzkräften der drei ehrenamtlichen Löschzüge (Berzdorf, Urfeld und Wesseling) und der hauptamtlichen Wache vor Ort war, drang aus dem gesamten Kellerbereich starker Rauch. Mehrere Bewohner hatten sich ins Freie gerettet. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz in Innen- und Außenangriff konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Durch die Arbeit mit einem Rauchvorhang, der die Ausbreitung des Rauches aus dem Keller in den Treppenraum sehr reduziert, und dem gleichzeitigen Einsatz von zwei Lüftern, wurde verhindert, dass Rauch in den Treppenraum eindrang und die noch im Gebäude befindlichen Bewohner des Hauses gefährdet wurden. Sie konnten bis zum Ende der Maßnahmen der Feuerwehr in ihren Wohnungen verbleiben. Nach Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Sirenen ertönen am Samstag den 1. April

K1024 DSC 0002Am Samstag, 1. April, 12:00 Uhr, wird in Wesseling ein Probealarm der Hochleistungssirenen durchgeführt. Die Sirenen werden wie in fast allen Nachbarkommunen ausgelöst, um sie auf ihre Funktion und ihre Lautstärke hin zu überprüfen und um die Bevölkerung auf die Bedeutung der Sirenensignale aufmerksam zu machen.

Dieser Probealarm erfolgt in Absprache mit der der Bezirksregierung und wird vierteljährlich durchgeführt.

Erstes Forum der Jugendfeuerwehr Wesseling auf Stadtebene

Jugendfeuerwehr WesselingAm Samstag, den 11.März, trafen sich auf der Feuerwache Wesseling am Kronenweg, unter Leitung des Stadtjugendwartes Markus Lucke, die Jugendwarte Marc Bobowk (Urfeld), Jürgen Dörper (Wesseling) und Martin Speckner (Berzdorf) mit ihren Ausbildern.

Das Ziel dieses ersten Jugendwarte Forums ist die Steigerung der Attraktivität der Jugendarbeit in der Feuerwehr, umso mehr Mädchen und Jungen (ab 10 Jahren) für die Jugendfeuerwehr zu begeistern.
Bei diesem Treffen gab es gute Diskussionen & zielführende Gedankenaustausche zwischen allen Anwesenden, so entstanden erste positive Ansätze um die Jugendfeuerwehr attraktiver zu gestallten.

Großbrand in Berzdorf

12604704 1705428559741386 8186123959929140650 oWesseling. (wpd/ad) Großbrand in Berzdorf: Am frühen Mittwochabend, kurz vor 20 Uhr, wurde die Wesselinger Wehr zu einem Großbrand in Berzdorf – An der Alten Mühle – alarmiert.

 

In einer Reihenhausreihe mit drei Einheiten brannte es im rechten Haus im Dachstuhlbereich in voller Ausdehnung. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Bewohner der rechten und mittleren Einheit die Wohnungen verlassen. Zur Verhinderung des Feuerübertritts auf die mittlere Einheit wurde ein Trupp unter Pressluftatmer (PA) mit Hohlstrahlrohr und Wärmebildkamera im Innenangriff in der rechten Einheit eingesetzt sowie zeitgleich ein Außenangriff über die Drehleiter eingeleitet.