Jugendfeuerwehr Urfeld mit neuer Leitung

jugendfeuerwehr_leitung.jpgWesseling. (wpd/ad) Eine neue Leitung hat die Jugendfeuerwehr Urfeld. Nach achtjähriger Tätigkeit als Jugendwart hat Michael Weiß sein Amt niedergelegt. Neu mit der Leitung der Jugendfeuerwehr wurden Marc Bobowk und Jens Mück beauftragt, die bereits seit vielen Jahren seine Stellvertreter waren.

Erster Beigeordneter Bernhard Hadel und Feuerwehr-Chef Wolfram Semrau dankten Michael Weiß für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit und wünschten den beiden Nachfolgern viel Glück bei der neuen Aufgabe. In der Jugendfeuerwehr Urfeld sind zur Zeit 17 Mädchen und Jungen aktiv. Unser Bild zeigt – von links – Stadtbrandmeister Wolfram Semrau, Michael Weiß, Marc Bobowk, Urfelds Löschzugführer Stephan Hahn und 1. Beigeordneter Bernhard Hadel.

Kellerbrand im Pfarrzentrum St. Germanus

Karnevalisten behalfen sich mit Kerzen und Notbeleuchtung der Feuerwehr

Wesseling. (wpd/ad) „Brandgeruch aus dem Keller des Pfarrzentrums St. Germanus; teilweise Stromausfall im gesamten Gebäude", diese Alarmmeldung kam bei der Feuerwehr Wesseling am Samstagabend um 19.50 Uhr an. Das Brisante: Im darüber liegenden Veranstaltungssaal fand zu diesem Zeitpunkt eine Karnevalssitzung mit über 150 Gästen statt.

Rauchmelder rettete Menschenleben

"Rauchmelder rettete Menschenleben", so die Aussage der Feuerwehr nach einem Wohnungsbrand am frühen Sonntagmorgen in einem Hochhaus an der Flach-Fengler-Straße.


Das Feuer war in einer Wohnung in der dritten Etage ausgebrochen. Die Bewohner wurden durch einen installierten Rauchmelder aus dem Schlaf gerissen und somit rechtzeitig alarmiert.

Jubilarenehrung und Festkommers der Feuerwehr Wesseling

"Eine starke Truppe, auf die wir stolz sein können und auch sind"

"Wesseling hat hervorragend ausgebildete Feuerwehrleute; die Bürgerinnen und Bürger der Stadt haben großes Vertrauen in ihre Wehr. Und wer wie ich schon einmal die schnelle und lebensrettende Hilfe der Wesselinger Feuerwehrleute in Anspruch genommen hat, der weiß dieses großartige Engagement und dieses Können ganz besonders zu schätzen."


Bürgermeister Günter Ditgens gratulierte am Freitagabend im Rheinforum Wesseling der Feuerwehr zum 130jährigen Bestehen und wünschte den 246 ehrenamtlichen Frauen und Männern im aktiven Dienst, dass sie immer unfallfrei und ohne Schaden aus jedem Einsatz zurückkommen.

Niemand verletzt " Ölbrenner stand in Flammen "

Urfeld (mm). Weil der Ölbrenner einer Heizung in Flammen stand, musste die Feuerwehr am Sonntag Abend in die Straße  “Am hohen Ram“ ausrücken. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer hatten sich zum Glück schon alle Hausbewohner in Sicherheit gebracht und die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Auch beim Großeinsatz nach zahlreichen Überflutungen im Kreis Euskirchen waren Wesselinger beteiligt: 17 Männer des Berzdorfer Löschzuges waren im Stadtgebiet von Euskirchen über zehn Stunden im Einsatz, um vollgelaufene Keller auszupumpen

Quelle: Werbekurier